Drohende Umweltkatastrophe : Kein zweites Leck in Abwasserbecken in Florida

Avatar_shz von 06. April 2021, 14:56 Uhr

shz+ Logo
Blick auf ein Reservoir in der Nähe der alten Piney Point Phosphat Mine.
Blick auf ein Reservoir in der Nähe der alten Piney Point Phosphat Mine.

Durch das Abwasserbecken eines ehemaligen Düngemittelwerks in Florida zieht sich ein Riss - eine Flutwelle droht. Jetzt geben die Behörden leichte Entwarnung: Weitere Schäden seien nicht entdeckt worden.

Tampa | Die Umweltbehörde des US-Bundesstaats Florida hat kein zweites Leck im Abwasserbecken eines früheren Phosphat- und Düngemittelwerks entdeckt. Entsprechende Berichte hätten sich nach einer Prüfung durch Experten nicht bestätigt, teilte das Amt mit. Rund 1,1 Milliarden Liter mit Phosphor und Stickstoff belastete Abwässer befänden sich noch im Becken ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert