zur Navigation springen

Telekommunikation : Keep, Maps, YouTube - Neue Funktionen für Google-Apps

vom

Für mehrere Apps von Google gibt es Updates mit neuen Funktionen. Das betrifft das Smartphone-Notizbuch Keep, die Navigation von Maps und die YouTube-Anwendung.

shz.de von
erstellt am 22.Aug.2013 | 15:16 Uhr

Es gibt Updates für drei Google-Apps: Das Smartphone-Notizbuch Keep bekommt eine Erinnerungsfunktion, die Nutzer selbst einstellen können. So weist die App etwa abends darauf hin, den Müll rauszubringen. Der Alarm lässt sich aber auch mit Orten verknüpfen: Betritt der Nutzer den Supermarkt, wird zum Beispiel automatisch die in Keep angelegte Einkaufsliste angezeigt. Voraussetzung ist, dass man die Weitergabe von Standortdaten im Smartphone aktiviert hat.

Die Navigation von Google Maps erhält jetzt Daten aus Googles anderer Navi-App Waze. Melden Nutzer dort Baustellen oder Unfälle, werden diese bei der Routenplanung von Google Maps mit berücksichtigt. Umgekehrt können Waze-Nutzer jetzt mit Google nach Orten suchen und sich die Satelliten- und Straßenbilder von Maps und Street View anzeigen lassen.

Das letzte Update betrifft die App der Google-Tocher YouTube. Sie bekommt ein neues Design, außerdem können Nutzer jetzt laufende Videos mit einer Wischbewegung an den unteren Bildschirmrand schicken und dort weiter laufen lassen, während sie oben nach dem nächsten Clip suchen. Die Maps-, Waze- und YouTube-Updates gibt es für iOS und Android, Google Keep ist aktuell nur über Android verfügbar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen