zur Navigation springen

Mode : Karl Lagerfeld mit Concept Stores auch in Deutschland

vom

Schwarz-Weiß, fertig: Das ist die bekannte Devise von Modeschöpfer Karl Lagerfeld. Und dieses klare Designkonzept wendet er auch bei seinen neuen Concept Stores an. Einen davon gibt es nun auch in Berlin.

shz.de von
erstellt am 10.Jul.2013 | 12:16 Uhr

Zuerst ging es für Karl Lagerfeld mit seinen Concept Stores nach Frankreich: Der erste hat im Frühling in Paris auf dem Boulevard Saint Germain im 7. Bezirk der französischen Hauptstadt und Wahlheimat des deutschen Designers eröffnet. «Für mich ist das 7. Arrondissement das Zentrum der Welt. Ich könnte mir nicht vorstellen einen Shop woanders als hier zu eröffnen», sagte Lagerfeld damals laut «Vogue».

Doch natürlich geht es auch ums Geschäft. Deshalb eröffnete inzwischen auch ein Karl-Store im 4. Bezirk von Paris. Und seit Dienstag (9. Juli) gibt es auch in Berlin einen der neuartigen Concept Stores, und zwar in der Neuen Schönhauser Straße 8 in Berlin-Mitte. Auf etwa 100 Quadratmetern gibt es dort Frauen- und Männermode, Accessoires, ausgewählte Design-Bücher und Fotos. Und auch für München sind Karl-Niederlassungen angekündigt.

Infos zum Concept Store in Berlin

Website von Karl Lagerfeld (eng.)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen