Nach Usain Bolt beim BVB : Justin Bieber trainiert beim FC Barcelona

So präsentiert der FC Barcelona den Bieber-Besuch auf Twitter.

So präsentiert der FC Barcelona den Bieber-Besuch auf Twitter.

Der Sänger hat Zeit vor seinem Konzert, die Barcelona-Stars vorm Spiel gegen Glasgow auch. Warum nicht gemeinsam kicken?

23-50965050_23-54739520_1377716610.JPG von
22. November 2016, 10:55 Uhr

Barcelona | Stars aus anderen Tätigkeitsgebieten versuchen sich als Fußballer und dokumentieren das durch ein Training bei einem europäischen Spitzenklub. Das scheint zum Trend zu werden. Neuester Fall: Justin Bieber beim FC Barcelona.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Am heutigen Dienstagabend spielt der kanadische Popstar Bieber in Barcelona im Rahmen seiner Tour. Am Montag hatte er Zeit und schaute sich das Training der Fußballer um Neymar und Messi an. Die müssen am Mittwoch in Glasgow gegen Celtic ran. Beim „richtigen“ Training durfte Bieber nicht mitmachen, aber anschließend durfte er ein bisschen mit den Superstars des Fußballs kicken, im Tor stehen - und natürlich auch posen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Der Futbol Club Barcelona weist darauf hin, dass Bieber nicht zum ersten Mal bei den Katalanen  zu Gast ist - und verbreitet auf seiner Homepage ein Video aus dem April 2011.

Während Justin Bieber kaum ernsthafte Ambitionen als Fußballer nachgesagt werden, ist es bei Usain Bolt anders. Der Weltklasse-Sprinter plant nach seiner Karriere als Leichtathlet, Profifußballer zu werden. Ein erster Schritt dazu soll ein Training bei Borussia Dortmund werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Ein Scherz, eine Marketingmaßnahme (der BVB und Bolt haben denselben Schuh-Sponsor) sind die ersten Reaktionen. Hans-Joachim „Aki“ Watzke vom BVB betont jedoch: Das ist ernst gemeint.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Kann gut sein. Denn schließlich hat Bolt beim BVB nicht nur fußballerische Herausforderungen zu meistern, sondern auch läuferische. Von BVB-Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang heißt es, auf den ersten 30 Metern sei er schneller als Bolt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen