Tierschutz : Israel verbietet als erstes Land Pelzhandel

Avatar_shz von 10. Juni 2021, 11:47 Uhr

shz+ Logo
Ein Nerz im Käfig einer Nerzfarm.
Ein Nerz im Käfig einer Nerzfarm.

Als erstes Land hat Israel den Handel mit Pelzen verboten und dafür viel Lob bekommen. Allerdings gibt es ein paar wenige Ausnahemn.

Tel Aviv | Israel verbietet als erstes Land den Handel mit Pelzen. Ministerin Gila Gamliel habe am Vortag eine entsprechende Anweisung unterzeichnet, bestätigte eine Sprecherin des Umweltministeriums. „Für die Pelzindustrie werden weltweit Hunderte Millionen von Tieren getötet“, sagte Gamliel den Angaben zufolge. Dabei werde „unter Anwendung unbeschreiblicher...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert