zur Navigation springen

Freundin von Florian Silbereisen : Helene Fischer: Die Atemlose wird 30

vom

Um Helene Fischer kommt man dieser Tage kaum herum. Die Alleskönnerin ist dauerpräsent. Heute wird die blonde Entertainerin 30 Jahre alt.

shz.de von
erstellt am 04.Aug.2014 | 20:35 Uhr

Sie ist hübsch, erfolgreich, talentiert und kommt sowohl bei Männern als auch bei Frauen gut an: Helene Fischer. Sie ist fast nicht von dieser Welt – und feiert dennoch dieses irdische Ereignis:

Zwar hat sie eigentlich erst am 5. August Geburtstag, ansonsten schließen wir von shz.de uns Royal_sighness aber an.

Als sie 1984 in Krasnojarsk in Sibirien zur Welt kam und vier Jahre später mit ihrer Familie ins rheinhessische Wöllstein zog, hatte die Musikwelt Helene Fischer noch nicht auf dem Schirm. Heute ist sie fast jedem in Deutschland ein Begriff und ihr Hit „Atemlos durch die Nacht“ von ihrem aktuellen Album „Farbenspiel“ bringt beinahe jeden Tanzmuffel dazu, seinen Körper zu dem kräftigen Beat zu bewegen.

Auch vor einer Polizeistreife macht das Helene Fischer-Fieber nicht Halt:

Ob nun auch die 45 Prozent der Deutschen, die laut einer im März veröffentlichten repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov nichts mit der Musik von Stars wie Helene Fischer etwas anfangen können, sich haben überzeugen lassen, ist zwar fraglich. Spätestens seit der Feier auf der WM-Meile aber kennt wirklich JEDER die 1,58 Meter kleine Blondine. Und einen ganzen DFB-Teambus neuer Freunde hat sie bei ihrem Auftritt in Berlin auch gewonnen:

Ja, Helene Fischers Hit „Atemlos“ ist ein Ohrwurm. Und was für einer – auch auf die eine oder andere Alltagssituation ist er anwendbar:

Nur an einem geht der Song nach eigenen Angaben scheinbar spurlos vorbei:

Seit ihrem ersten Fernsehauftritt 2005 im MDR in das „Hochzeitsfest der Volksmusik“ an der Seite von Entertainer Florian Silbereisen begann nicht nur das private Glück, sondern auch ihre Karriere. Ihr Traum sei es zwar immer gewesen auf der Bühne zu stehen, doch Sängerin wollte sie nicht unbedingt werden. Dies habe sich dann während ihrer Ausbildung an der Stage & Musical School in Frankfurt a.M. so ergeben, sagt Helene Fischer. Im Laufe ihrer Karriere scheint sie alles richtig gemacht zu haben.

Zumindest fast alles, denn kleine Patzer passieren – zum Glück – auch einem Multitalent wie ihr: Nach einer nahezu perfekt abgelieferten Moderation der Bambi-Verleihung im November 2013 geschah etwas, über das nach der Gala getuschelt und gelacht wurde. Im Abschiedstrubel rief Helene Fischer: „Das war der Echo 2013“ – ups.

Dieser charmante Ausrutscher tat ihrem Erfolg aber keinen Abbruch. Diese weniger begeisterten Stimmen wären wohl sowieso nicht ausgeblieben:

Auch abseits der Musik ist Helene Fischer tätig und bietet Raum für Witze:

Doch der Erfolg gibt ihr recht: Bei der Schlagersängerin, die in diesem Jahr den Musikpreis Echo moderierte, zwei Auszeichnungen einheimste (Album des Jahres und erfolgreichster Schlager), mit James Blunt auf der Bühne stand oder Robbie Williams um den Finger wickelte, „läuft es“, um es mit den Worten ihres Freundes Florian Silbereisen zu sagen. Apropos Florian Silbereisen: Auch der Musikantenstadl-Moderator ist Sternzeichen Löwe.

Also – sorry, dass wir das verpasst haben: Alles Gute zum 33., Florian Silbereisen. Aber es ist ja auch kein runder Geburtstag. Und natürlich: Happy Birthday, Helene Fischer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen