zur Navigation springen

Telekommunikation : Handy-Kostenkontrolle per Webseite oder App

vom

Schluss mit Überraschungen bei der Handyrechnung: Kunden können ihre Mobilfunkkosten ganz einfach im Blick behalten. Auf der Anbieter-Website oder mit einer Service-App behalten sie die aufgelaufenen Beträge im Blick.

shz.de von
erstellt am 10.Sep.2013 | 17:16 Uhr

Mobilfunkkunden mit Prepaidkarte haben laufende Handykosten und verbleibendes Guthaben meist gut im Blick. Doch auch Postpaid-Kunden mit Laufzeitvertrag müssen auf Kostenkontrolle nicht verzichten, so das Telekommunikationsportal «Teltarif.de». Am besten loggen sie sich dazu bei seinem Kundenkonto auf der Anbieter-Webseite ein oder nutzen die kostenlosen Service-Apps der Provider, die meist auch eine Kostenkontrolle bieten.

Denn Postpaid-Kunden, die die aufgelaufenen Kosten per Service-Rufnummer oder -SMS abfragen möchten, müssen den Angaben zufolge zahlen. Die Gebühren dafür unterschieden sich je nach Netzbetreiber und Vertrag sehr stark. Die kostenlosen Service-Anwendungen sind in den offiziellen App-Stores zu finden und heißen etwa Kundencenter (Telekom), «Mein Vodafone», «Mein O2» oder «Mein Base» (E-Plus).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen