zur Navigation springen

Mode : Gummistiefel aufs Outfit abstimmen

vom

Gummistiefel sind nicht nur praktisch - sie können auch modisch ein echter Hingucker sein. Dafür sollten die Träger jedoch ein paar Regeln befolgen.

shz.de von
erstellt am 26.Sep.2013 | 13:16 Uhr

«Im Büro sollte man auf Gummistiefel besser verzichten», sagt Personal Shopperin Sonja Grau aus Ulm. Und auch bei hochoffiziellen Veranstaltungen kommen die Gummitreter nicht gut an. Für diese Fälle ist ein zweites Paar Schuhe sinnvoll, die nach dem Weg durch den Regen zum Einsatz kommen können. Für alle anderen Gelegenheit sieht Grau aber keine Notwendigkeit, auf die Stiefel zu verzichten.

Bei der Formwahl gilt, die Gummistiefel auf das restliche Outfit abzustimmen. «Bei engen Hosen kommt der hohe Gummistiefel relativ gut rüber», sagt Grau. Gerade oder weiter geschnittene Hosen können die Träger auch mit der Gummistiefel-Stiefelette kombinieren.

Farbe und Muster sollten nicht nur zum restlichen Outfit, sondern auch zur Persönlichkeit des Trägers passen, rät Grau. Ist das Outfit klassisch, sollten auch Farbe und Muster der Gummistiefel zurückhaltend sein: Musterlos und einfarbig ist hier die sicherste Wahl. Für peppigere Outfits gibt es die Stiefel mit Herzen, Blumen und Tiermotiven - und in allen erdenklichen Farben. Haben die Stiefel keine Einlage oder Fütterung, rät Grau zu Wollsocken.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen