«Nacht der 1000 Lichter» : Gedenken an Loveparade-Unglück in Duisburg

In Duisburg brennen an der Unglücksstelle jedes Jahr Kerzen. /Archiv
Foto:
In Duisburg brennen an der Unglücksstelle jedes Jahr Kerzen. /Archiv

Viele hundert brennende Kerzen sollen am Sonntagabend in Duisburg an die Opfer des Loveparade-Unglücks vor sieben Jahren erinnern. Die «Nacht der 1000 Lichter» findet am Vorabend des Jahrestages in dem Straßentunnel statt, der damals zum Veranstaltungsgelände führte.

shz.de von
23. Juli 2017, 06:44 Uhr

Ein Saxophonspieler begleitet das Gedenken musikalisch. Am 24. Juli 2010 waren an einer Engstelle im Zugangsbereich des Technofestivals 21 Menschen erdrückt worden. Mindestens 652 wurden verletzt. Am Montag findet eine Gedenkfeier an der Unglücksstelle statt. Diese Feier ist erstmals öffentlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert