zur Navigation springen

Telekommunikation : Galaxy Note bekommt größeres Display mit mehr Pixeln

vom

Mehr Platz für Notizen: Samsung zeigt auf der Technikmesse IFA (6. bis 11. September) eine neue Version des Galaxy Note 3. Das hat ein größeres Display mit höherer Auflösung. Zudem kann der dazugehörige S Pen mehr Kommandos ausführen als zuvor.

Die neue Version des Sasmung Galaxy Note hat ein 5,7 Zoll großes Display, das sind noch einmal 0,15 Zoll oder 3,8 Millimeter mehr als beim Vorgänger. Zusammen mit der neuen Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1200 Pixeln ist damit spürbar mehr Raum für Handschriftliches, denn natürlich wird auch das Note 3 wieder mit einem speziellen Schrift für den Touchscreen ausgeliefert.

Der ist jetzt nicht mehr nur für Text und Zeichnungen und geeignet, Nutzer können mit dem S Pen über festgelegte Gesten nun auch mehr Kommandos ausführen als zuvor. Unter anderem lassen sich so zum Beispiel Dokumente oder Screenshots von Webseiten beschriften. Dazu hat Samsung das Design des Note überarbeitet: So hat die dritte Auflage zum Beispiel eine neue, griffige Rückseite. Zum Surfen im Netz wird außerdem LTE unterstützt. Das 168 Gramm schwere und 8,3 Millimeter dicke Phablet soll noch diesen September in den Handel kommen. Infos zum Preis gibt es noch nicht.

Webseite der IFA

zur Startseite

von
erstellt am 05.Sep.2013 | 15:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen