Brutale Attacke in Berlin : Frau die Treppe runter getreten – Polizei fasst Verdächtigen

Die Polizei in Berlin hofft auf mit der Veröffentlichung auf Hinweise auf die Täter.

Die Polizei in Berlin hofft auf mit der Veröffentlichung auf Hinweise auf die Täter.

In einer U-Bahn-Station wird eine Frau von einem Mann in den Rücken getreten. Sie stürzt und verletzt sich schwer.

shz.de von
12. Dezember 2016, 15:19 Uhr

Berlin | Vier Tage nachdem die Polizei in Berlin ein Video aus einer Überwachungskamera veröffentlichte, scheint es einen ersten Erfolg auf der Suche nach den Tätern der Fußtritt-Attacke aus der Berliner U-Bahnstation Hermannstraße zu geben. Wie die „Berliner Zeitung“ berichtet, gab es eine Festnahme. Insgesamt seien bislang zehn Hinweise auf die Gruppe eingegangen. Die Ermittlungen dauern noch an.

Ein Mann hatte aus einer Gruppe von Männern heraus am 27. Oktober eine 26-Jährige in den Rücken getreten. Sie stürzte die Treppe hinunter und brach sich dabei den Arm. Andere Passanten kümmerten sich um die Frau. Der Täter und seine drei Begleiter gingen einfach weiter. Der unvermittelte Angriff hat eine Debatte über Gewalt im öffentlichen Raum ausgelöst.

Für die Aufklärung des brutalen Angriffs hofften die Ermittler nach Veröffentlichung des Videos auf Hinweise. Einer der Tatverdächtigen konnte nun identifiziert werden und wird derzeit vernommen. Laut Informationen der „Bild“-Zeitung handelt es sich jedoch nicht um den Haupttäter.

Weitere Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Berlin-Kreuzberg unter Telefon 030/4664571100 entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert