zur Navigation springen

Familie : Fast zwei Drittel nehmen Partner online unter die Lupe

vom

Ob Google, Facebook oder Xing: Viele Deutsche suchen im Netz gezielt nach Informationen über ihren Schwarm, den aktuellen Partner oder verflossene Liebschaften.

62 Prozent der Männer und Frauen suchen im Netz nach Informationen über ihren Schwarm. Fast genauso viele (61 Prozent) spionieren sogar ihrem eigenen Partner nach. Das ergab eine repräsentative Umfrage von Innofact. Jeder Vierte möchte mit der Online-Suche herausfinden, wie ehrlich der Partner oder Schwarm wirklich ist. Über den Ex informiert sich mehr als die Hälfte der Befragten (57 Prozent) im Netz.

Während fast jede dritte Frau nach Fotos der Vorgängerin (31 Prozent) oder der neuen Freundin (30 Prozent) des eigenen Ex-Freundes sucht, beschäftigen sich 71 Prozent der Männer mit der aktuellen Liebe. Ziel der Suche sind Informationen über Hobby und Beruf (42 Prozent) oder Fotos (38 Prozent).

Bei der Online-Spionage stellen sich Frauen und Männer geschickt an: 84 Prozent wurden noch nicht erwischt. Allerdings haben sich 8 Prozent der Befragten schon einmal verplappert, 5 Prozent verschickten aus Versehen eine Kontaktanfrage.

Im Auftrag der Online-Partneragentur Parship befragte Innofact 1026 Personen zwischen 18 und 65 Jahren. Die Online-Befragung fand im Juli 2013 statt.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2013 | 12:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen