Kriminalität : Fast 70 Tote bei Gefangenenmeutereien in Ecuador

Avatar_shz von 24. Februar 2021, 00:27 Uhr

shz+ Logo
Polizisten sind nach einer Meuterei in einem Gefängnis in Guayaquil im Einsatz.
Polizisten sind nach einer Meuterei in einem Gefängnis in Guayaquil im Einsatz.

In mehreren Haftanstalten des südamerikanischen Landes Ecuador brechen zeitgleich Krawalle aus. Der Innenminister spricht von einer konzertierten Aktion krimineller Banden.

Guayaquil | Bei mehreren Gefangenenmeutereien in Ecuador sind Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 67 Häftlinge seien bei gewalttätigen Auseinandersetzungen in mehreren Gefängnissen getötet worden, teilten die Behörden mit. „Kriminelle Organisationen führen in einer Reihe von Haftanstalten gleichzeitig gewaltsame Aktionen durch“, schrieb Präsident ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert