zur Navigation springen

Familie : Fahreignung von Senioren richtig beurteilen

vom

Sollte Opa noch Autofahren? Angehörige sind sich oft unsicher, wie fahrtüchtig ein älteres Familienmitglied noch ist. Doch wie findet man das heraus?

shz.de von
erstellt am 24.Jul.2013 | 17:16 Uhr

Um einschätzen zu können, ob Senioren noch hinterm Steuer sitzen sollten, machen Familienmitglieder am besten eine Autofahrt mit ihnen. Dabei sollten sie vor allem darauf achten, ob sich der Betroffene oft verfährt, selbst auf bekannten Strecken. Tritt er gleichzeitig auf Gas und Bremse oder verwechselt die Pedale, seien das ebenfalls Alarmsignale. Das erläutert die Alzheimer Forschung Initiative.

Das eigene Urteil darf aber nicht die einzige Quelle sein: Angehörige ziehen besser noch den Hausarzt hinzu. Er kann untersuchen, ob der Ältere noch verkehrstüchtig ist. Denn Familienmitglieder neigen manchmal dazu, Defizite des Fahrers zu übersehen. Dahinter steckt der Wunsch, Streit zu vermeiden oder die Verschlechterung einer Krankheit nicht einsehen zu müssen.

Service:

Die neue Broschüre «Sicher Auto fahren im Alter» kann kostenlos bestellt werden bei der Alzheimer Forschung Initiative, Kreuzstraße 34, 40201 Düsseldorf, per E-mail oder unter der Telefonnummer +49 211 862 06 60.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen