zur Navigation springen

Til Schweiger als Nick Tschiller : Erster Trailer: Tatort „Off Duty“ kommt im Februar ins Kino

vom

Nick Tschiller ermittelt wieder, aber diesmal nicht nur im Fernsehen, sondern auch im Kino. Er muss seine Tochter retten. Und reist dazu durch halb Europa.

 

Der „Tatort“ kommt am 4. Februar 2016 ins Kino: Til Schweiger spielt wieder Kriminalhauptkommissar Nick Tschiller, der in seinem persönlichsten Fall auf eine brisante Odyssee durch halb Europa geht. Fahri Yardim als Til Schweigers unerschütterlicher Ermittler-Kollege Yalcin Gümer ist ebenfalls mit von der Partie. Er übernimmt auch im Kino seinen wichtigen „Buddy“-Part. Außerdem spielt Luna Schweiger als Nicks Tochter Lenny erneut eine entscheidende Rolle.

„Alles ist größer! Die Leinwand! Die Bilder! Die Action! Und das Budget – acht Millionen Euro,“ sagt Schweiger laut Rolling Stone über die Produktion. Zur Besetzung gehören laut ARD Stefanie Stappenbeck, Alyona Konstaninova, Özgür Emre Yildirim, Eduard Flerov, Jewgeni Sidikhin sowie Fedor Bondarchuk. Von Juli bis September 2015 wurde an Originalschauplätzen in Istanbul, Moskau, Berlin/Brandenburg und Hamburg gedreht.

Zwei TV-Einsätze hat das Ermittler-Duo Tschiller (Til Schweiger) und Yalcin Gümer (Fahri Yardim) bereits hinter sich („Willkommen in Hamburg“, „Kopfgeld“). Im Herbst 2015 werden zwei weitere, bereits abgedrehte NDR „Tatort“-Folgen mit den beiden im Ersten ausgestrahlt: „Der große Schmerz“ (22. November 2015) und „Fegefeuer“ (29. November 2015), die die inhaltliche Voraussetzung für den Kinofilm „Tatort: Off Duty“ bilden. Im Fernsehen soll die Folge erst 2018 ausgestrahlt werden.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Nov.2015 | 16:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen