"Brand Upon the Brain!" : Düsteres Drama im Waisenhaus

Dunkle Familiengeheimnisse: Guy Maddin und seine Schwester Sis. Foto: dpa
Dunkle Familiengeheimnisse: Guy Maddin und seine Schwester Sis. Foto: dpa

Die Kinder eines Waisenhauses haben oft seltsame Kopfverletzungen. Ein junger Detektiv nimmt sich der Sache an.

shz.de von
15. Dezember 2009, 05:25 Uhr

In seinem neuesten Film "Brand Upon the Brain!" verarbeitet Regisseur Guy Maddins ("My Winnipeg") auch Autobiografische. Der Protagonist (Sullivan Brown) wächst zusammen mit seiner Schwester Sis (Maya Lawson) in einem Leuchtturm auf, der gleichzeitig auch als Waisenhaus für bedürftige Kinder dient. Doch dort geht nicht alles mit rechten Dingen zu, denn die Kinder haben oft seltsame Kopfverletzungen. Als ein junger Detektiv sich der Sache annimmt, beginnt für ihn nicht nur ein Abenteuer, sondern er stößt auch noch auf dunkle Familiengeheimnisse.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen