Zwei-Euro-Gedenkmünzen : Diese besonderen Zwei-Euro-Münzen gibt es

<p>Seit Dienstag ist die neue Zwei-Euro-Gedenkmünze im Umlauf. Sie zeigt den ehemaligen Bundeskanzler und Hamburger Helmut Schmidt. In diesem Jahr wäre er 100 Jahre alt geworden.</p>
Foto:

Seit Dienstag ist die neue Zwei-Euro-Gedenkmünze im Umlauf. Sie zeigt den ehemaligen Bundeskanzler und Hamburger Helmut Schmidt. In diesem Jahr wäre er 100 Jahre alt geworden.

Am Dienstag kommt die Helmut-Schmidt-Gedenkmünze in den Umlauf. Welche Zwei-Euro-Münzen gibt es noch?

von
30. Januar 2018, 11:30 Uhr

Jeder kennt sie. Die Zwei-Euro-Münze mit dem deutschen Bundesadler als Symbol der deutschen Souveränität. Wer genauer in seinem Portemonnaie gräbt, der stößt vielleicht noch auf andere Zwei-Euro-Münzen. Manche sind aus anderen EU-Ländern. Einige sind wohl aus der Reihe der deutschen Gedenkmünzen.

Seit 2006 werden in Deutschland jedes Jahr neue Zwei-Euro-Gedenkmünzen geprägt. Diese sind jeweils dem Bundesland gewidmet, das zu Beginn des Ausgabejahres die Bundesratspräsidentschaft inne hat. Im Jahr 2006 war das Schleswig-Holstein, weshalb Schleswig-Holstein mit dem Holstentor die erste Prägung gewidmet wurde. Im Münzinneren der Gedenkmünzen sind neben dem Bild, die Widmung, die Jahreszahl, die Initialien des Graveurs und das Münzzeichen der Prägeanstalt (A (Berlin), D (München), F (Stuttgart), G (Karlsruhe) oder J (Hamburg)) zu finden.

Diese Münzen gibt es außerdem.

Ebenfalls für 2018 ist eine Ausgabe der Zwei-Euro-Münze mit der Prägung des Schlosses Charlottenburg in Berlin geplant. Weitere geplante Prägungen sind:
70 Jahre Bundesrat im Jahr 2019, Schloss Sanssouci Potsdam wird dem Bundesland Brandenburg 2020 gewidmet. 2021 gilt die Widmung mit dem Magdeburger Dom Sachsen-Anhalt und 2022 Thüringen mit der Wartburg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen