Britische Royals : Die Leere an ihrer Seite: Prinz Philip wäre 100 geworden

Avatar_shz von 09. Juni 2021, 15:43 Uhr

shz+ Logo
Prinz Philip ist am 9. April im Alter von 99 Jahren gestorben.
1 von 7
Prinz Philip ist am 9. April im Alter von 99 Jahren gestorben.

Er wurde geachtet - und manchmal belächelt: Prinz Philip. Für viele Briten war er eine Konstante und für die Queen ihre wichtigste Stütze. Wie füllt der Palast die entstandene Lücke?

Windsor | Es sind oft kleine Dinge, mit denen Queen Elizabeth II. (95) Signale setzt. Kürzlich war es eine Brosche, die beim Besuch des nach ihr benannten Flugzeugträgers an ihrem roten Mantel steckte. Prinz Philip, jahrelang Mitglied der britischen Marine, hat sie ihr einst geschenkt. Seit dem Tod ihres Ehemanns am 9. April ist die Queen alleine. 62 Tage sp...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert