Wilhelmshaven : Dem Navi blind vertraut: Auto landet auf Bahnschienen

Durch eine Vollbremsung konnte ein anrollender Zug einen Zusammenstoß mit dem Pkw noch verhindern.

von
08. Januar 2018, 12:56 Uhr

Wilhelmshaven | Ein 30-jähriger Fahrer deutete am Freitagabend die Anweisung seines Navigationsgerätes falsch und landete mit seinem Wagen auf den Bahngleisen. Ein Abschleppwagen musste den Pkw bergen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Kurz nach 20 Uhr bog er am Bahnübergang „Hessenser Weg“ zu früh nach rechts ab und stand plötzlich auf dem Gleisbett. Durch eine Vollbremsung konnte die kommende NordWestBahn, die auf dem Weg von Oldenburg nach Wilhelmshaven war, einen Zusammenprall verhindern.

Verletzt wurde niemand. Für die Bergung des Wagens musste die Strecke gesperrt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert