zur Navigation springen

Mode : C&A: Weltweit der größte Abnehmer von Bio-Baumwolle

vom

C&A will mit aufwendigen Läden von Düsseldorf bis Paris neue Kunden ansprechen. Bei ihrer Baumwolle setzt die Textilkette jetzt besonders auf Bio.

Der Textilhändler C&A ist nach eigenen Angaben inzwischen der weltweit größte Abnehmer von Biobaumwolle. Das Unternehmen verkaufte im Geschäftsjahr 2012 mehr als 80 Millionen T-Shirts, Hemden, Hosen und Kleider aus zertifizierter Baumwolle, wie C&A in Düsseldorf mitteilte. Im Jahresvergleich sei das eine Steigerung von rund 140 Prozent. Der Anteil der aus ökologischem Anbau gewonnenen Faser an der Gesamtkollektion lag bereits bei 30 Prozent. In diesem Jahr will der Textilhändler sogar 100 Millionen Artikel aus Biobaumwolle verkaufen.

C&A gehört mit über 1 575 Geschäften in 21 Ländern zu den führenden Textilhandelsketten in Europa und ist weiter auf Wachstumskurs. Jedes Jahr eröffne die Handelskette in der Bundesrepublik zehn bis zwölf neue Geschäfte, sagte Deutschland-Chef Benedikt Spangenberg.

Der Konzern bemüht sich zurzeit, sein Image zu verändern. Galt C&A bisher Umfragen zufolge als ehrlich und vertrauenswürdig, aber vielleicht auch ein bisschen langweilig, so will der Konzern künftig seine Kunden stärker emotional ansprechen. Dazu sollen neue mit Millionenaufwand aufgepeppte Vorzeigeläden, oder Flagship-Stores, in Düsseldorf, Paris und Madrid beitragen, die in den nächsten Wochen ihre Tore öffnen. Die Neuausrichtung werde allerdings einige Zeit dauern, räumte C&A-Marketing-Chefin Eva Ziegler bei der Präsentation des Konzepts in der neugestalteten, hell und großzügig wirkenden Düsseldorfer Filiale ein. Auch der Online-Auftritt des Unternehmens soll im nächsten Jahr grundlegend überarbeitet werden.

Als Teil seiner Nachhaltigkeitsstrategie fördert der Konzern seit Jahren aktiv den Anbau von Biobaumwollen. Nach einem von C&A präsentierten Bericht der Zertifizierungsorganisation Textile Exchange verwendete die Bekleidungskette 2012 insgesamt mehr als 22 000 Tonnen zertifizierter Baumwolle für ihre Textilien und belegte damit den Spitzenplatz unter den Abnehmern von Biobaumwolle.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Sep.2013 | 15:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen