zur Navigation springen

Nach Terroranschlägen : Brüsseler Flughafen wird für Passagiere geöffnet

vom
Aus der Onlineredaktion

Am Sonntag sollen Flüge von Brüssel-Zaventem wieder möglich sein. Es gibt einen neuen Kontrollmechanismus.

Brüssel | Am 22. März war der Brüsseler Flughafen Schauplatz der blutigen Terroranschläge in Belgiens Hauptstadt - am Sonntag soll er wiedereröffnet werden. Der Passagierverkehr werde teilweise wieder anlaufen, teilte der Betreiber am Samstag mit.

Fast zwei Wochen lang war der Flugverkehr nach Brüssel unterbrochen. Es mussten Ausweichziele angesteuert werden. Jetzt geht das Reisen in Europas Hauptstadt wieder schneller.

Der internationale Airport Zaventem ist bisher für den Passagierverkehr geschlossen. Bei den Attacken islamistischer Terroristen kamen am Flughafen und in der U-Bahn 32 Menschen ums Leben.

Flughafen-Chef Arnaud Feist sagte, am Sonntag seien drei Flüge von Brussels Airlines geplant, nach Faro, Turin und Athen. Ein Sprecher der Polizei riet Fluggästen, mindestens zwei Stunden vor Abflug zum Airport zu kommen.

Die Sicherheit am Flughafen wird verstärkt. Passagiere und deren Gepäck sollen schon an der Schwelle des Gebäudes kontrolliert werden - darauf hatten sich Gewerkschaften der Flughafenpolizei und der engste Mitarbeiterstab des belgischen Innenministers Jan Jambon verständigt.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Apr.2016 | 16:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen