zur Navigation springen

In der Oscar-Nacht : British Kebab Awards: Großbritannien prämiert die besten Döner-Läden

vom

Während die Welt am Sonntag nach Hollywood schaute, wurde im Königreich ein Fastfood gehuldigt.

shz.de von
erstellt am 27.Feb.2017 | 17:28 Uhr

London | Döner sind aus dem Fast-Food-Angebot weder in Deutschland noch in Großbritannien wegzudenken. Daher sind die „British Kebab-Awards“, die am Sonntagabend zum fünften Mal im Königreich verliehen wurden, zwar nicht so medienwirksam wie die zeitgleiche Oscar-Verleihung in Los Angeles, dafür aber kulinarisch umso wichtiger. Jeden Tag werden 1,3 Millionen Döner in Großbritannien verkauft, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung. 200.000 Jobs hängen an dem Erfolg des beliebten Fastfoods.

Siebzehn Döner-Läden aus dem ganzen Land sind in der vergangenen Nacht ausgezeichnet worden. 20.000 Läden gibt es auf der Insel. Die Kategorien reichen dabei von „Best Kebab Van“ (Bester mobiler Verkaufsstand) über „Best Newcomer Restaurant/Takeaway“ bis hin zu „Best Fine Dining Restaurant“ (Bestes Restaurant für vornehmes Speisen). Alle Gewinner gibt es in einer Übersicht auf der Webseite der „British Kebab Awards“.

 

Atalay Kebab Van in Thame (Oxfordshire) gewann den Preis für den besten mobilen Verkaufsstand. Das Restaurant „Veyso's“ in Hertford bekam die Auszeichnung als „Best Fine Dining Restaurant“. Und das Pizza King Kebab House in Edmonton (London) wurde als bestes Takeaway-Restaurant geehrt. Die Bürger konnten im Vorfeld für ihre Favoriten stimmen. Mitglieder des Parlaments, von denen ebenfalls einige anwesend waren, konnten ebenfalls abstimmen und so für Bonuspunkte sorgen.

Als Moderatoren waren die „BBC Radio 1“-DJs Chris Stark und Scott Mills engagiert. Die Preise wurden vom Centre for Turkey Studies (CEFTUS) organisiert. Die Organisation arbeitet daran, Brücken zwischen der Türkei und Großbritannien und zwischen türkischen, kurdischen und zypriotischen Gemeinden zu schlagen. Stark schrieb noch am Abend auf Twitter: „Ich habe heute die British Kebab Awards moderiert. Sch*** auf die Oscars.“

 

Die Reaktionen in den sozialen Medien blieben ebenfalls nicht aus. Für den einen gibt es neue Reiseziele für einen Großbritannien-Urlaub, andere sehen eine aufstrebende Konkurrenz zur Oscar-Verleihung. Bleibt die Frage: Wann kommen die German Kebab Awards?

„Dass die Awards überhaupt existieren, ist ein Zeichen dafür, dass es noch viel Gutes auf dieser Welt gibt. Viel Glück allen und ihren Kebabs“, schreibt ein Nutzer.

Ein anderer twittert: „Wen interessieren die Oscars, wenn man letzte Nacht die viel wichtigeren British Kebab Awards sehen konnte?“

„Wenn die Welt über die Oscars twittert und in Großbritannien die British Kebab Awards trenden...“, schreibt eine andere Nutzerin.

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen