zur Navigation springen

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin 2016 : Berlin Fashion Week: Das kann man anziehen, das geht gar nicht

vom
Aus der Onlineredaktion

Die Fashion Week hat begonnen und die Fotos der ersten Shows sind im Netz zu sehen. shz.de hat sie gesichtet und nach tragbar und nicht tragbar sortiert.

Berlin | Heute ist in Berlin die Fashion Week gestartet, mit Präsentationen von Designern wie Ewa Herzog, Rene Storck, Harald Glööckler oder Hien Le. Die Fashion Week ist eines der Mode-Events, das nicht nur spannende Laufsteg-Mode und gewagte Kreationen zeigt, sondern auch Street-Wear und somit Kleidung, die auch Normalsterbliche tragen würden.

Wir haben uns im Netz umgeschaut, einige Outfits gesammelt und sortiert nach „Kann man anziehen", „Naja, könnte man vielleicht tragen" und „Niemand würde so aus dem Haus gehen".

Schön, schick und tragbar:

Diese Kombinationen, die „Eksept“ ausstellt, sehen alle ziemlich cool, tragbar und alltagstauglich aus. Die Marke bezeichnet sie als „urban chic“.

Pastelfarbener Rock und asymetrische Bluse von Rene Storck: klassisch und schlicht, aber nicht langweilig.

<p>Rock und Bluse, entworfen von Designer Rene Storck, werden auf der Berliner Fashion Week präsentiert.</p>

Rock und Bluse, entworfen von Designer Rene Storck, werden auf der Berliner Fashion Week präsentiert.

Foto: Jens Kalaene/dpa

Harald Glööckler zeigt, dass Models nicht gertenschlank und blutjung sein müssen, um umwerfende Mode zu präsentieren. Das geblümte Kleid sieht stilvoll und schick aus, ohne gleich „Opernball“ zu schreien.

Dieser Traum in weiß ist nicht zwangsläufig ein sommerliches Hochzeitskleid, würde als solches aber eine sehr gute Figur machen.

<p>Ein luftiges weißes Kleid der Designerin Ewa Herzog wird auf der Fashion Week präsentiert.</p>

Ein luftiges weißes Kleid der Designerin Ewa Herzog wird auf der Fashion Week präsentiert.

Foto: Sophia Kembowski/dpa
 

Bei Miranda Konstantinidou wird es bunt und gemustert. Die Kleider und luftigen Tuniken sorgen für Sommer-Stimmung.

Ewa Herzog hat das kleine Schwarze neu interpretiert und ein nicht ganz so kleines Schwarzes daraus gemacht. Natürlich gibt es nicht viele Gelegenheiten für solche Kleider, elegant und schön anzusehen sind sie trotzdem.

 

Sophia Kembowski/dpa

Modepräsentation der Berliner Designerin Ewa Herzog während der Mercedes-Benz Fashion Week am 28.06.2016 in Berlin.

Und nochmal luftig, leicht und sehr feminin von Ewa Herzog: Ein hellblaues Sommerkleid mit Spitze und Tüll.

<p>Ein Kleid aus der Frühjahr/Sommer- Kollektion der Berliner Designerin Ewa Herzog.</p>

Ein Kleid aus der Frühjahr/Sommer- Kollektion der Berliner Designerin Ewa Herzog.

Foto: Jörg Carstensen/dpa

Die Frisur der Saison ist anscheinend ein einfacher geflochtener Zopf. Geht schnell, ist praktisch und zeitlos schön:

 

Naja, geht so:

Diese Jacke von Dawid Tomaszewski erinnert etwas an ein Kanarienvogel-Kostüm und ist vielleicht eher was für Mutige und Hauptstädler. Aber irgendwie sieht sie auch ziemlich cool aus.

Das weiße Kleid mit den metallisch-glänzenden Applikationen ist nicht so abgedreht, wie andere Stücke des Fashion Labels Steinrohner, aber sicherlich auch nicht jedermanns Sache.

<p>Steinrohner präsentieren ihre Kollektion für Frühjahr/Sommer 2017 auf der Fashion Week.</p>

Steinrohner präsentieren ihre Kollektion für Frühjahr/Sommer 2017 auf der Fashion Week.

Foto: Sophia Kembowski/dpa

Dieses Kleid von Ewa Herzog ist sicherlich Geschmackssache: gelb und beige und Blümchen und Spitze, ein bisschen modern, ein bisschen Omas Gardine:

#ewaherzog #mbfwb #mbfw2016 #berlinfashionweek #franziskaknuppe #whatishappening

Ein von Verführer-Das Beste aus Berlin (@verfuehrer) gepostetes Foto am

Dieses Outfit von Rene Storck ist wirklich nicht hässlich, aber so getragen doch etwas freizügig.

<p>Eine Kombination aus Rene Storcks Frühjahr/Sommer-Kollektion.</p>

Eine Kombination aus Rene Storcks Frühjahr/Sommer-Kollektion.

Foto: Jens Kalaene/dpa

Hien Le doppelt den klassischen Streifen-Look:

Unsere Lieblingslooks bei Hien Le #berlinfashionweek #mbfw #fashion #bfw #berlin #hienle #readytowear #runway #inspo

Ein von JOLIE Runway (@jolie_runway) gepostetes Foto am

 

Auch Avelon setzt auf Streifen - und auf kräftiges rot. Schick - aber für die meisten wohl nicht unbedingt alltagstauglich.

 

Wer will so rumlaufen?

Diese preisgekrönten Outfits, besonders die rechts und links, sehen irgendwie fragwürdig aus. Spitze ist modern, ok. Aber überdimensionierte Spitze? Oder ist das gehäkelt oder ausgeschnitten? Das sieht eher nach Kunst aus, als nach Kleidung.

At the start of #berlinfashionweek seven promising #young #designers (LINK IN BIO-DISCOVER) were awarded the European Fashion Award FASH 2016. The awards, were presented in front of 250 guests on Monday evening by the non-profit organization SDBI –Stiftung der Deutschen Bekleidungsindustrie (German Fashion Industry Foundation). The ceremony took place in the impressive halls of Berlin’s Neues Museum, part of the Museum Island UNESCO World Heritage Site. The winner fashion collection by Aylin Tamta during the European Fashion Award FASH 2016 at Neues Museum. #sdbi #lamodachannel #berlinfashionweek #emergingdesigner #fashionweek #berlin #fash2016 #AylinTamta #filmproduction #fashionaddict #fashiongram #youngdesigner #youngdesigners #tradeshow #seek #premium #panorama #style #look #pic #fashion #fashionberlin #fashionshow #bsbfashion

Ein von LaModa Channel (@lamodachannel) gepostetes Foto am

Nochmal Harald Glööckler. Dieses Kleid geht allerdings eher in die Richtung „böse Stiefmutter in Disney-Film". Es gibt wohl wenig Gelegenheiten, zu denen frau sowas tragen könnte.

Diese Kombination aus überdimensionaler Metallic-Badehose, durchsichtigem Stoff und Hut/Mütze von Steinrohner wird man wohl abseits vom Laufsteg (hoffentlich) nur selten sehen.

 

zur Startseite

von
erstellt am 28.Jun.2016 | 20:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen