Bei Umzug auf SSD Spezialsoftware nutzen

Berlin (dpa/tmn) - Der Umzug von einer herkömmlichen auf eine SSD-Festplatte ist nicht leicht. Denn übliche Klonprogramme helfen da nicht weiter. Nutzer sollten deshalb zur Migrationssoftware greifen.

Avatar_shz von
27. Juli 2013, 11:33 Uhr

Berlin (dpa/tmn) - Der Umzug von einer herkömmlichen auf eine SSD-Festplatte ist nicht leicht. Denn übliche Klonprogramme helfen da nicht weiter. Nutzer sollten deshalb zur Migrationssoftware greifen.

Den Umzug von Festplatte zu Festplatte haben viele Nutzer schon mehrfach hinter sich - und fühlen sich mit dem bisher genutzten Klonprogramm vielleicht gut gerüstet, weil es ihnen auch die Neuinstallation von Windows erspart. Diese Software kann man aber nicht einsetzen, wenn es um den Umzug von einer herkömmlichen auf eine SSD-Festplatte geht. Denn dann kann es beim Kopieren der Festplatten-Sektoren auf die Speicherzellen der SSD zu Verschiebungen kommen, was die SSD bremst. Nutzer sollten deshalb zu der Migrationssoftware greifen, die der SSD-Hersteller dem Gerät beilegt. Ist dies nicht der Fall, finden sich solche Programme meist auf den Support-Seiten der Unternehmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen