Bund der Steuerzahler : BdSt: Landesbeteiligung an Porzellanmanufaktur überprüfen

Avatar_shz von 14. Mai 2022, 09:54 Uhr

shz+ Logo
dcx_process_dpa_weblines_wireq_story_createmediaimportjobs-7kzji0lgkog13hv09io6.jpeg
ARCHIV - Ein Mitarbeiter der Porzellanmanufaktur Fürstenberg hält eine Tasse in der Hand. Foto: picture alliance/Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) Niedersachsen und Bremen fordert eine dauerhafte Überprüfung der Beteiligung des Landes Niedersachsen an der Porzellanmanufaktur Fürstenberg. „Allein aus Gründen der „Liebhaberei“ sollte eine so hohe finanzielle Belastung jedenfalls nicht dauerhaft eingegangen werden“, sagte der BdSt-Haushaltsreferent Jan Vermöhlen. Niedersachsen ist über eine Investitionsgesellschaft mit 98 Prozent an dem Traditionsunternehmen aus dem Landkreis Holzminden beteiligt, das in diesem Jahr sein 275-jähriges Jubiläum feiert.

In den vergangenen Jahren schrieb die M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen