Bachelor in Paradise 2018 : „Bachelor“-Bigamie? Jetzt spricht Sebastians Managerin

<p>Ist Sebastian Fobe als Schwindler zu 'Bachelor in Paradise' gegangen? Das behauptet seine Kollegin Janika Jäcke.</p>

Ist Sebastian Fobe als Schwindler zu "Bachelor in Paradise" gegangen? Das behauptet seine Kollegin Janika Jäcke.

Trotz Freundin zu „Bachelor in Paradise“? Sebastians Managerin drängt wegen der Vorwürfe auf eine Strafe für Janika.

shz.de von
01. Juni 2018, 20:00 Uhr

Schockierender Vorwurf: Spielen die Kandidaten von „Bachelor in Paradise“ ihre Gefühle nur? Kandidatin Janika Jäcke wirft ihrem Kollegen Sebastian Fobe das vor. Im „OK!“-Magazin behauptet sie, dass Fobe trotz einer festen Beziehung in der Kuppelshow sei. Jetzt geht sein Management zum Angriff über. (Was sagt Paul Janke? Lesen Sie unser Exklusiv-Interview mit dem Ur-Bachelor)

<p>Philipp Stehler? Sebastian Fobe? Welcher Kandidat von 'Bachelor in Paradise 2018' hat schon eine Freundin?</p>
RTL

Philipp Stehler? Sebastian Fobe? Welcher Kandidat von "Bachelor in Paradise 2018" hat schon eine Freundin?

 

Hinweise im „Bachelor“-Teaser

Schon der Teaser der letzten Episode von „Bachelor in Paradise“ nährte schlimme Befürchtungen. Zwei neue Kandidatinnen werden hier eingeführt: Annika und Janika. Die erste zaubert Philipp sehnsuchtsvolle Blicke ins Gesicht. Die nächste hat eine gemeinsame Vergangenheit mit Sebastian. Soviel erfahren wir, dann hagelt es Vorwürfe: Ur-Bachelor Paul Janke bezichtigt Sebastian der Vielweiberei. Philipp nennt sich selbst einen „Hurensohn“ und bringt eine nicht erkennbare Frau zum Weinen. Auch Janika weint, und auf Sebastians Frage nach dem Warum heißt es: „Weil du eine Freundin zuhause hast.“ Nun greift der Moderator ein: „Wenn dem so ist", sagt Florian Ambrosius, „hättest du keine Berechtigung, hier im Paradies zu sein.“ Seit dem Teaser sind die Fans in Unruhe:  Was nur hat Philipp auf dem Kerbholz? Ist mit Sebastian ein Bigamist bei „Bachelor in Paradise“? Welche Überraschungen kommt als nächstes? Nie war Liebe spannender! (Bachelor in Paradise 2018: Lesen Sie hier noch einmal alles über die bislang beste Folge)

<p>Janika Jäcke belastet durch ihre Aussage den 'Bachelor'-Kollegen Sebastian Fobe der Vielweiberei. </p>
MG RTL D / Arya Shirazi

Janika Jäcke belastet durch ihre Aussage den "Bachelor"-Kollegen Sebastian Fobe der Vielweiberei.

 

Janika belastet Sebastian im „OK!“-Magazin

Zumindest in der Causa Sebastian gibt es weiterführende Hinweise: Das „OK!“-Magazin hat Janika befragt. Und im Interview wirft sie Sebastian Fobe tatsächlich vor, beim Casting und während des Drehs eine Freundin gehabt zu haben. Sie selbst habe Fobe schon vor der Aufzeichnung mit ihm geflirtet, sich am Set aber nicht auf ihn eingelassen – weil sie um seinen wahren Beziehungsstatus gewusst habe. Offenbar als einzige: Als sie Sebastian konfrontiert habe, so die „OK!“-Whistleblowerin, sei „die komplette Produktion“ überrascht gewesen. Brisant: Schon am Ende von Jessica Paszkas „Bachelorette“-Staffel insinuierte die „OK!“, dass Fobe und Niklas Schröder in Absprachen hinter den Kulissen verwickelt gewesen sein könnten. Ein Vorwurf, den  Niklas damals im Interview scharf zurückgewiesen hatte  - so wie jetzt auch Sebastians Management.

<p>Ist Sebastian Fobe als Schwindler zu 'Bachelor in Paradise' gegangen? Das behauptet seine Kollegin Janika Jäcke.</p>
RTL

Ist Sebastian Fobe als Schwindler zu "Bachelor in Paradise" gegangen? Das behauptet seine Kollegin Janika Jäcke.

Gegenangriff des Managements: Was sagt Sebastian?  

Falsches Spiel bei „Bachelor in Paradise“? Erstmals äußert sich jetzt auch Fobes Managerin Melanie Thiele dazu. Die Ex-Freundin, von der Janika Jäcke spricht, gäbe es zwar - seit mehreren Monaten bestehe aber kein Kontakt zwischen Fobe und ihr. Beim Casting und während der Aufzeichnung sei Fobe „definitiv nicht“ vergeben gewesen. Jäckes Vorwürfe erklärt Thiele sich mit den verletzten Gefühlen der Kandidatin. Einmal habe Sebastian Fobe sich vor „Bachelor in Paradise“ demnach nämlich tatsächlich mit Janika getroffen - „vielleicht ist dabei auch mehr passiert“, deutet Thiele an, die den „Bachelor“-Kandidaten auch privat zu ihren Freunden zählt. Dass Fobe sich nach dem Treffen zurückgezogen hat, habe Janika so gekränkt, dass sie ihn nun mit Anschuldigen überziehe - die so falsch wie vertragswidrig seien. RTL, so Thiele untersagt den „Bachelor"-Kandidaten, gegeneinander zu hetzen. Ein Gesprächsangebot habe Janika ausgeschlagen, weshalb Thiele bei der Produktionsfirma nun auf eine Vertragsstrafe gegen Janika gedrungen habe: „Warner reagiert nicht, aber darauf werden wir es nicht beruhen lassen“, sagt Thiele. „Sebi ist ein toller Mensch.“ Und die Fake-Debatte empfinden sie und ihr Klient als rufschädigend.

Und nach dem „Bachelor“? So geht es mit Sebastian weiter

Auch aus geschäftlichen Gründen legt Fobe wert auf ein gutes Image: Nach „Bachelor in Paradise“, berichtet Thiele, wird der 32-jährige Personal Trainer sich mit einem speziell auf Frauen zugeschnittenen Fitness-Programm ins Internet wagen. Außerdem soll eine Produktlinie seinen Namen als Label tragen. Lauter Projekte, für die es das Vertrauen der Fans braucht. Im Fernsehen wird Sebastian Fobe im Herbst übrigens auch wieder zu sehen sein. Um welches Format es sich handelt, will seine Managerin aber noch nicht verraten.

Alle Senderinformationen zu „Bachelor in Paradise 2018“ unter rtl.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen