Nach Brief-Explosion bei Lidl : Babynahrungshersteller Hipp Ziel von explosiver Postsendung

Avatar_shz von 19. Februar 2021, 11:26 Uhr

shz+ Logo
Die Firmenzentrale des Babynahrungherstellers Hipp im bayerischen Pfaffenhofen.
Die Firmenzentrale des Babynahrungherstellers Hipp im bayerischen Pfaffenhofen.

Mehrer Unternehmen aus der Lebensmittelbranche erhalten explosive Postsendungen. Mehr als 100 Beamte ermitteln auf Hochtouren, um die mysteriöse Serie aufzuklären.

Neckarsulm | Nach zwei Lebensmittelfirmen im Südwesten ist auch der bayerische Babynahrungshersteller Hipp Ziel einer explosiven Postsendung gewesen. Eine entsprechende Information der „Bild“-Zeitung wurde der dpa aus Ermittlerkreisen bestätigt. Die Sendung war in der Nacht zum Donnerstag an einem Postverteilzentrum am Münchner Flughafen identifiziert worden. O...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen