zur Navigation springen

Sachsen-Anhalt : Auto rast in Radfahrergruppe – eine Tote und zwei Schwerverletzte

vom

Unter den schwerverletzten Touristen ist auch ein 20 Jahre alter Mann aus Schleswig-Holstein.

shz.de von
erstellt am 04.Okt.2017 | 13:11 Uhr

Kemberg | Eine 19-jährige Frau ist bei einem Unfall nahe Kemberg (Kreis Wittenberg) ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich, als ein 77-Jähriger am Dienstagnachmittag in eine Gruppe von Radfahrern raste, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Neben der jungen Frau aus den USA wurde eine 20-Jährige aus Frankreich und ein 20 Jahre alter Mann aus Schleswig Holstein schwer verletzt. Eine 19-Jährige erlitt wie der Autofahrer und seine Frau leichte Verletzungen. Bei den Radfahrern handelt es sich laut Polizei um Touristen.

Nach den bisherigen Ermittlungen kam der 77-Jährige aus noch ungeklärter Ursache auf der B2 in Richtung Kemberg nach links von der Fahrbahn ab, stieß mit einem geparkten Auto zusammen und krachte dann in die dort stehende Radfahrergruppe. Danach rammte das Auto einen Holzmast und einen Baum. Die Ermittlungen zum genauen Hergang dauern laut Polizei an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert