Auto fährt in Marschgruppe der Bundeswehr

shz.de von
23. Januar 2014, 00:31 Uhr

Ein Auto ist in der Eifel in eine Gruppe Bundeswehrsoldaten gefahren. Mehrere Soldaten wurden bei dem Unfall bei Laubach in Rheinland-Pfalz gestern Abend zum Teil lebensgefährlich verletzt, wie die Polizei berichtete. Die 17-köpfige Gruppe sei auf einer Landstraße in Zweierreihen unterwegs gewesen und in der Dunkelheit von dem Autofahrer offenbar übersehen worden.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen