Dreijährige Cheryl : Australier 47 Jahre nach Verschwinden eines Mädchens verhaftet

Der Mann soll das Kind an einem Strand nahe Sydney entführt und ermordet haben. Ihre Leiche wurde nie gefunden.

shz.de von
23. März 2017, 11:03 Uhr

Melbourne | Der Fall eines verschwundenen Kindes könnte in Australien nach 47 Jahren vor der Aufklärung stehen. Ein Mann wurde in Melbourne wegen Entführung und Mordes eines Mädchens verhaftet, das 1970 als Dreijährige von einem Strand in Wollongong nahe Sydney verschwunden war, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag vor Reportern sagte. Der 63-jährige Verdächtige war den Angaben zufolge bereits in den Monaten nach der Entführung vernommen, aber nie offiziell beschuldigt worden.

Die kleine Cheryl war aus dem Umkleidebereich des Strandes verschwunden, wo sie den Morgen mit ihrer Familie verbracht hatte. Ihre Leiche wurde nie gefunden. Die Polizei gehe davon aus, dass sie innerhalb von einer Stunde nach ihrer Entführung gestorben sei, erklärte der Sprecher. Die Details des Verbrechens seien „äußerst entsetzlich“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen