Lebt auf St. Helena Weltrekord: Jonathan ist die älteste Schildkröte der Welt – oder?

Von Jakob Patzke | 17.01.2022, 13:38 Uhr

Auf einer abgelegenen Insel im Südatlantik lebt die mutmaßlich älteste Schildkröte der Welt: Jonathan. Das Tier traf schon Queen Mum und sammelt ansonsten fleißig Rekorde – die allerdings nicht ganz unumstritten sind.

Auf der Insel St. Helena im Südatlantik leben nicht einmal 4500 Menschen und trotzdem hat das abgelegene Eiland schon so manch berühmten Bewohner hervorgebracht. Nachdem er die Schlacht bei Waterloo verloren und als französischer Kaiser abgedankt hatte, ging Napoleon Bonaparte 1815 nach St. Helena ins Exil. Sechs Jahre später starb Napoleon. Rund sechs Jahrzehnte danach, im Jahr 1882, betrat ein weiterer Bewohner die Insel, der große Berühmtheit erlangen sollte – und noch heute lebt.

Weltrekord mit Fragezeichen

Die Riesenschildkröte Jonathan war ein Geschenk der Seychellen an den damaligen Gouverneur William Grey-Wilson auf St. Helena. Heute schätzen Experten anhand von Fotos, dass das Reptil damals bereits 50 Jahre alt war und 1832 geboren wurde. Damit wäre Jonathan nun 190 Jahre alt. Grund genug für das Guinness-World-Records-Buch, ihn zur ältesten Schildkröte aller Zeiten zu ernennen. Jonathan löst somit die Strahlenschildkröte Tu'i Malila ab, die 1965 im Alter von zirka 188 Jahren verstarb.

Es ist nicht Jonathans erster Weltrekord. Bereits zuvor hatte Guinness World Records ihn als das älteste lebende Landtier der Welt anerkannt. Ob es sich bei der Seychellen-Riesenschildkröte nun tatsächlich um die älteste Schildkröte aller Zeiten handelt, ist nicht gänzlich geklärt. 2006 starb im Zoologischen Garten von Kalkutta die Aldabra-Riesenschildkröte Adwaita. Laut Unterlagen des Zoos soll das Tier 1750 geschlüpft sein, wäre somit stolze 256 Jahre alt geworden. Esmeralda, die zur gleichen Gattung wie Adwaita gehört, lebt noch heute und soll in den 1780er-Jahren geboren sein, wodurch sie über 200 Jahre alt wäre.

Alter macht sich bemerkbar

Jonathan, der sich noch heute in Besitz der Regierung von St. Helena befindet, erfreut sich derweil guter Gesundheit. Zwar sei das Tier mittlerweile nahezu blind und habe seinen Geruchssinn verloren. Der Gehörsinn funktioniere jedoch weiterhin exzellent, wie die Regierung gegenüber Guinness World Records mitteilte. Zusammen mit seinen Artgenossen David, Fred und Emma lebt Jonathan im Garten des Gouverneurs, lässt sich das Gras gut schmecken und geht ansonsten alles etwas entspannter an – wie es sich für eine Schildkröte gehört.

Auch interessant: