Urteile nach jahrelangem Streit Babys in Italien vertauscht: Nach 23 Jahren fällt die Verwechslung auf

Von Carolin Ungrad | 23.09.2022, 18:34 Uhr | Update am 26.09.2022

Antonella und Lorena sind 1989 mit einem Abstand von elf Minuten in einem italienischen Krankenhaus zur Welt gekommen – und anschließend vertauscht worden. Nach einem langen Rechtsstreit erhält eine beteiligte Familie nun Schadensersatz.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat