Hoch toxischer Stoff Fischsterben in der Oder – Wasserproben lassen auf Quecksilberbelastung schließen

Von dpa | 11.08.2022, 22:04 Uhr | Update am 12.08.2022

Das Fischsterben in der Oder beunruhigt seit Tagen die Menschen in Brandenburg an der Grenze zu Polen. Tausende tote Fische wurden in dem Fluss entdeckt. Nun wurden erstmals Wasserproben ausgewertet.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche