11. Gottorfer Landmarkt in Schleswig "Bio" pur rund um das Schloss

Von dpa | 17.05.2010, 05:25 Uhr

17.000 Menschen sind am Sonntag zum 11. Gottorfer Landmarkt geströmt. 180 Aussteller zeigten ihre Vielfalt zum Motto "Bio ist Lebensfreude für alle".

Erstmals wurden Kosmetik auf natürlicher Basis und eine Modenschau mit fair gehandelter Kleidung gezeigt. Der Landmarkt gilt als größter ökologischer Landmarkt in ganz Deutschland und findet traditionell am Internationalen Museumstag statt.
Die Landesmuseen auf Schloss Gottorf boten Führungen durch Schloss, Ausstellungen und den rekonstruierten Barockgarten an. In einem Festakt wurde der diesjährige Baumkünstlerpreis an den Bildhauer Johannes Brus vergeben. Zudem wurde am Sonntag die Sommerausstellung zu Erich Heckel eröffnet. "Erich Heckel der stille Expressionist" zeigt mehr als 100 noch nie in Norddeutschland ausgestellte Aquarelle des Künstlers. Bereits seit April ist auf Gottorf eine Retrospektive mit 75 Werken des Mitbegründers der Künstlergruppe "Die Brücke" zu sehen.
Auf dem Landmarkt war eine öffentliche Koch-Aktion eines "Drei-Gänge-Kloster-Menüs mit Bio-Lachs" mit Fernsehkoch Ralf Schröder geplant. Zudem gab es eine traditionelle Dreschvorführung mit Dampflokomobile und Dreschwerk. Für Kinder war ein "Mitmach-Öko-Dorf" aufgebaut. Zudem gab es für die Kleinen betreute Stationen zum Thema "ökologische Landwirtschaft".