„Letzte Generation“ Klimaaktivistin betoniert eigene Hand auf Straße - Polizei greift zu Hammer

Von Kim Patrick von Harling | 16.07.2022, 09:30 Uhr

Mittlerweile gehört es für die Klimaaktivisten der „Letzten Generation“ zum guten Ton, sich aus Protest mit ihren Händen auf Straßen zu kleben. Der jüngste Fall: Eine Frau kippt Beton über ihre Hand. Die Polizei befreit sie mit Hammer und Meißel.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat