Feuer Bagger nahe Handewitt in Flammen

Von Benjamin Nolte | 09.06.2013, 02:52 Uhr

Ein Bagger musste Freitagnachmittag bei Handewitt gelöscht werden. Die Kreisstraße nach Meyn war gesperrt. Verletzt wurde niemand.

Zwischen Handewitt und Meyn ist am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr auf der K79 ein großer Bagger in Brand geraten. Aus bislang ungeklärter Ursache stiegen plötzlich Rauch und Flammen aus dem Motorraum empor. Aufgrund der Größe des Fahrzeuges und der damit verbundenen benötigten Wassermenge wurde Vollalarm für die Feuerwehren Handewitt und Meyn ausgelöst.
Die Einsatzkräfte hatten den Brand mit Wasser und Schaum schnell unter Kontrolle und gelöscht. Aufgrund des Feuers traten aus dem Bagger Betriebsstoffe aus, die von den Einsatzkräften gebunden und aufgenommen wurden. Die K79 war während der Lösch- und Aufräumarbeiten voll gesperrt. Die Brandursache ist noch unklar, der Sachschaden recht hoch.