zur Navigation springen

Fernsehübertragungen aus Rio : ARD und ZDF senden so viel Olympia wie noch nie

vom

Die öffentlich Rechtlichen senden 325 Stunden live aus Rio. Es gibt auch sechs parallele Internetstreams.

shz.de von
erstellt am 24.Mai.2016 | 14:05 Uhr

Hamburg | ARD und ZDF werden von den Olympischen Spielen in diesem Jahr so viel berichten wie nie zuvor. Rund 340 Stunden live senden die beiden TV-Sender aus Rio de Janeiro. Das kündigten sie am Dienstag in Hamburg an. Vor vier Jahren umfasste die klassische Fernsehberichterstattung aus London etwa 260 Stunden.

Die Olympischen Spiele in Rio sind nicht frei von Kritik. Zuletzt hatte Brasiliens Fußball-Weltmeister Rivaldo (44) wegen steigender Kriminalität vor Reisen zum Zuckerhut gewarnt. Von Seglern wurde bereits ein Boykott erwogen, weil die Guanabara-Bucht stark verschmutzt ist.

Mit sechs parallelen Livestreams auf den Online-Seiten bieten das Erste und das Zweite zudem ein umfangreiches Programm im Internet. Dieses Angebot summiert sich auf deutlich mehr als 1000 Stunden für den Empfang über Computer und Smartphones. Es kann auch über Smart-TV mit Internetverbindung empfangen werden. Aber nicht alle Live-Übertragungen werden kommentiert.

Die TV-Gesichter der Olympischen Spiele werden bei der ARD vor allem die Moderatoren Alexander Bommes und Gerhard Delling sein. Für das ZDF führen Rudi Cerne und Katrin Müller-Hohenstein durch die wichtigsten Sendungen.

Die Sender berichten im täglichen Wechsel an den insgesamt 19 Übertragungs-Tagen. Die Olympia-Sendungen beginnen bereits zwei Tage vor der Eröffnung am 5. August im Maracanã-Stadion mit den Übertragungen vom Frauenfußball-Turnier.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen