Anwendung durch höhere Priorität beschleunigen

Berlin (dpa/tmn) - Windows-Nutzer können Programmen im sogenannten Task-Manager eine höhere Priorität zuordnen. Sinnvoll ist das zum Beispiel bei grafisch anspruchsvollen Spielen, die dadurch möglicherweise eine Spur schneller laufen.

shz.de von
31. Mai 2013, 05:34 Uhr

Berlin (dpa/tmn) - Windows-Nutzer können Programmen im sogenannten Task-Manager eine höhere Priorität zuordnen. Sinnvoll ist das zum Beispiel bei grafisch anspruchsvollen Spielen, die dadurch möglicherweise eine Spur schneller laufen.

Wer einer Anwendung eine höhere Priorität zordnen will, muss nach dem Start das Programms zunächst mit «Strg», «Shift» und «Esc» den Manager aufrufen und hier den Reiter «Prozesse» auswählen.

Hier wird die richtige EXE-Datei mittels Rechtsklick ausgewählt. Anschließend lässt sich über «Priorität festlegen» bestimmen, ob Windows das Spiel bevorzugt behandeln soll. Dabei sollten Nutzer aber behutsam vorgehen: Wird die Priorität einer Anwendung zu hoch eingestellt, kann das ganze System instabil werden. Besonders von dem Maximalwert «Echtzeit» sollte man daher besser die Finger lassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen