Erneuter Fund in Bananenkisten : Aldi Aktuell: Bananen und Kokain im Sonderangebot

In mehreren Filialen der Supermarktkette wird in Berlin Kokain gefunden. Der aktuelle Fund in den Bananenkisten übertrifft den aus dem Vorjahr deutlich.

shz.de von
04. Mai 2015, 17:10 Uhr

Berlin | In Bananenkisten haben Berliner Supermarkt-Angestellte erneut große Mengen Kokain entdeckt. Das sagte ein Polizeisprecher am Montag. Funde gab es in insgesamt 14 Aldi-Filialen in Berlin und Brandenburg. Dabei wurden 386 Kilogramm des Rauschgifts sichergestellt. Das sei die größte Menge Kokain, die jemals auf einen Schlag in Berlin gefunden worden sei, sagte Polizeisprecher Stefan Redlich am Nachmittag bei der Präsentation des Fundes im Landeskriminalamt. Die Bananenkisten tragen demnach die Herkunftsaufschrift Kolumbien.

140 Kilo Koks wurden im Januar 2014 in mehreren Aldi-Filialen entdeckt. Es war die zweitgrößte in Berlin beschlagnahmte Drogenmenge in 35 Jahren. Ein Kilogramm Kokain hat einen Marktwert von ungefähr 50.000 Euro.

Das Kokain wurde von Angestellten entdeckt, als sie die Kartons öffneten und die Bananen auspackten. Zum Teil lagen nur Mengen von jeweils einem Kilo zwischen den Bananen, in anderen Kisten aber auch zweistellige Kilomengen.

Die Drogenkartelle nutzen häufig die Fracht von Lebensmitteln per Schiff, um große Drogenmengen etwa von Süd- und Mittelamerika nach Europa zu bringen. Auch in einer Kaffeefuhre wurden im vergangenen Jahr in Berlin 33 Kilogramm Kokain gefunden - im Wert von 1,5 Millionen Euro.

Bereits im letzten Jahr machte sich das Netz über Kokain in Bananenkisten lustig:

<center><blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="de" dir="ltr">Haha so kann es gehen. Bild nicht ganz ernst zu nehmen! <a href="https://twitter.com/hashtag/Aldi?src=hash">#Aldi</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Drogen?src=hash">#Drogen</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Kokain?src=hash">#Kokain</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Bananenkisten?src=hash">#Bananenkisten</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Fund?src=hash">#Fund</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Drogenfund?src=hash">#Drogenfund</a> <a href="http://t.co/B2Ee9x47IZ">pic.twitter.com/B2Ee9x47IZ</a></p>&mdash; Bum Bum Johnny (@BumBumJohnny) <a href="https://twitter.com/BumBumJohnny/status/423126810868842497">14. Januar 2014</a></blockquote></center>

<center><blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="de" dir="ltr">Der erste und einzigste Kommentar zu der ganzen Geschichte, der annähernd witzig ist... <a href="https://twitter.com/hashtag/Aldi?src=hash">#Aldi</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/kokain?src=hash">#kokain</a> <a href="http://t.co/2aQiS96OBV">pic.twitter.com/2aQiS96OBV</a></p>&mdash; Manuwäl (@ManuHerzog) <a href="https://twitter.com/ManuHerzog/status/422116900299354112">11. Januar 2014</a></blockquote></center>

<center><blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="de" dir="ltr">Wo sind eigentlich die anderen Bananen? <a href="https://twitter.com/hashtag/aldi?src=hash">#aldi</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/kokain?src=hash">#kokain</a> <a href="http://t.co/w0IRUaJm5m">pic.twitter.com/w0IRUaJm5m</a></p>&mdash; LikeMag (@LikeMagNews) <a href="https://twitter.com/LikeMagNews/status/420946977375797249">8. Januar 2014</a></blockquote></center>

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen