300Bilder der Verwüstung : Zyklon "Idai" zerstört 90 Prozent von Mosambiks zweitgrößter Stadt Beira

Avatar_shz von 19. März 2019, 19:21 Uhr

shz+ Logo
In Beira hat Sturm Idai schwerste Verwüstungen hinterlassen und eine noch ungeklärte, vermutlich enorm hohe Zahl von Todesopfern.
In Beira hat Sturm Idai schwerste Verwüstungen hinterlassen und eine noch ungeklärte, vermutlich enorm hohe Zahl von Todesopfern.

Der tropische Wirbelsturm hat Hunderttausende obdachlos gemacht. Derweil steigen die Pegel der Flüsse weiter an.

Beira | Nach dem Durchzug des Zyklons "Idai" durch Mosambik und Simbabwe wird das Ausmaß der Katastrophe erst nach und nach deutlich. Allein Mosambiks zweitgrößte Stadt Beira sei zu 90 Prozent beschädigt oder zerstört, berichtete das internationale Netzwerk von Rotem Kreuz und Rotem Halbmond (IFRC) am Montag. Zahl der Toten in beiden Ländern stieg auf über 300...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen