Abtreibungsdebatte in Brasilien : Zehnjährige von ihrem Onkel vergewaltigt und geschwängert

Avatar_shz von 18. August 2020, 18:26 Uhr

shz+ Logo
Seit Jahren spaltet der Streit um Abtreibungen Brasilien.
Seit Jahren spaltet der Streit um Abtreibungen Brasilien.

Obwohl Gesetz und Justiz eine Abtreibung erlauben, löst der Fall eine Protestwelle gegen den Abbruch aus.

Rio de Janeiro | In Brasilien ist die Diskussion um das Recht auf Abtreibung neu entbrannt. Auslöser ist der Fall eines zehnjährigen Mädchens, das von ihrem Onkel vergewaltigt und geschwängert wurde. Bei ihrer Ankunft in einer Klinik in der Stadt Recife hatten "Pro-Life-Gruppen" am Sonntag gewaltsam versucht, das Krankenhaus zu stürmen und die Ärzte als "Mörder" besch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen