Nach Vorstoß von Jens Spahn : „Infektionszahlen zu hoch“: Expertin warnt vor Ende der epidemischen Lage

Avatar_shz von 19. Oktober 2021, 20:01 Uhr

shz+ Logo
Bereits ohne Ende der epidemischen Lage tummeln sich zahlreiche Menschen dicht an dicht in deutschen Städten.
Bereits ohne Ende der epidemischen Lage tummeln sich zahlreiche Menschen dicht an dicht in deutschen Städten.

Gesundheitsminister Jens Spahn kündigte an, die epidemische Lage hierzulande auslaufen zu lassen. Genau davor warnt jedoch nun eine Expertin. Eine Beendigung des Notstands käme viel zu früh.

Berlin | Die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Immunologie hat auf Erwägungen zum Auslaufen der sogenannten "epidemischen Lage nationaler Tragweite" in der Corona-Pandemie mit Erstaunen und Kritik reagiert. "Die Infektionszahlen in Deutschland sind zu hoch und dürften weiter steigen, die Impfquote ist zu niedrig. Es ist Konsens über mehrere Fachrichtu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen