Ein Bild mit viel Symbolik? : Verrottet: Von Trump und Macron gepflanzte Eiche ist tot

Avatar_shz von 10. Juni 2019, 15:45 Uhr

shz+ Logo
Emmanuel Macron (r.) und Donald Trump beim Einpflanzen der Eiche im Jahr 2018.
Emmanuel Macron (r.) und Donald Trump beim Einpflanzen der Eiche im Jahr 2018.

Die ursprünglich gedachte Symbolik hinter der gemeinsamen Pflanzung erwies sich jetzt als Eigentor.

Washington | Es steht vielleicht symbolisch für die kriselnden Beziehungen zwischen den USA und den Europäern: Eine im vergangenen Jahr von US-Präsident Donald Trump und Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron im Garten des Weißen Hauses gepflanzte Eiche ist tot. Das verlautete aus diplomatischen Kreisen. Baum stammte aus einem nordfranzösischen Wald Macron h...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen