Blaue Verfärbung an Fingern : Vergiftungen an TU Darmstadt: Wie es den Opfern jetzt geht

Avatar_shz von 24. August 2021, 17:00 Uhr

shz+ Logo
Das weiträumig abgesperrte Areal um das Gebäude L201 auf dem Campus der TU Darmstadt.
Das weiträumig abgesperrte Areal um das Gebäude L201 auf dem Campus der TU Darmstadt.

Mehrere Menschen trinken an der TU Darmstadt etwas – dann verfärben sich ihre Finger und Füße. Ein Student schwebte in Lebensgefahr. Wie geht es den Opfern jetzt?

Darmstadt | Nach dem Fund eines gesundheitsschädlichen Stoffs in Getränkebehältern an der Technischen Universität Darmstadt sind Ermittlungen wegen des Anfangsverdachts des versuchten Mordes gegen Unbekannt eingeleitet worden. Eine 40-köpfige Mordkommission mit dem Namen "Licht" wurde eingerichtet, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in der südhessischen Stadt am ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen