Prozess in Chemnitz : Urteil nach tödlicher Messerattacke: Neuneinhalb Jahre Haft

Avatar_shz von 22. August 2019, 14:08 Uhr

shz+ Logo
Alaa S. kommt mit Justizbeamten in den Saal. Er muss für neuneinhalb Jahre ins Gefängnis.
Alaa S. kommt mit Justizbeamten in den Saal. Er muss für neuneinhalb Jahre ins Gefängnis.

Im Prozess zur tödlichen Messerattacke in Chemnitz ist das Urteil gefallen. Der Täter muss neuneinhalb Jahre in Haft.

Chemnitz | Knapp ein Jahr nach dem tödlichen Messerangriff auf einen Deutschen in Chemnitz ist ein 24 Jahre alter Angeklagter zu neun Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Das Landgericht Chemnitz sprach den Syrer am Donnerstag in Dresden wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung schuldig. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig und kann vor ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen