Grünen-Bundestagsabgeordnete : Urteil: Renate Künast muss sich auf Facebook beschimpfen lassen

shz+ Logo
Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast ist vor dem Berliner Landgericht gescheitert.
Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast ist vor dem Berliner Landgericht gescheitert.

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast wurde auf Facebook unter anderem als "Geisteskranke" beschimpft.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
19. September 2019, 13:19 Uhr

Berlin | Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast ist vor Gericht mit dem Versuch gescheitert, gegen Beschimpfungen auf Facebook gegen sie vorzugehen. Laut einem Beschluss des Landgerichts Berlin, der der D...

leiBrn | ieD grsnügneBtaGoentnadedb-seeru Reenta nsKüat sti orv cGhirte mti med ecushVr teie,srehcgt engeg hnspnfgecumBie fau oeokFacb neegg esi zenreugoh.v tLua ieenm cBssehslu dse drenigachtsL Bneril, red red tnDhseuce Perseur-sgtnAe iel,ortgv neestll rtensenehcdep mKnaoemetr "keien gmfferuiniDa rde rPnose red tngtleAilenrsra dnu mdiat ekeni negineg"udeBil rad. nnaenUbtke httnea tsüaKn reunt mneedra las kcSü"t ehi"cessS ndu sGeaki"srnteke" ehcbiezent nud cohn cersiatehsdr dnu auhc xtisishsece sotsP nsbiregheec. eiD B"rerilen norMsgope"t hrteceibte seutzr .arrüebd

tospsKtaarealh" eZi"echn

snütaK gitükedn a,n sie wdree geneg end lscsshueB ene.hrvog "erD shucBesls esd dgrictLhsnea sdneet ein hsktaslreaatpo e,iehncZ ireonnebsesd na leal rauFne im N,ezt cenewhl Ugmagn nrFeua ihsc ortd lnagefel aenlss l,eolsn" gesat sei edr .pad

hcnneimuBpfegs isdn isuälszeg iuuMßenngnersgäneu

eDi lirPeikntoi ehatt inrhceree olwne,l assd okcFabeo edi geneboznseeenpnro eDnat nvo 22 nrNteuz rgauenesehb r.afd Sie loeltw zirclvlechtiihe etictShr ngege sie ,ntlneieei wei rih walAnt Sevrien neeeniRdecsirhm rde pda .tegsa uLat heircGt eandlht se chsi rabe um ziuegsäsl M.ungnugrnisnäeeßue ntrHeinudrg sit nei husZeficnrw ovn tüsaKn uas dem Jrah 1869 im eirnrleB guohetnAaenrsdeb im nusegmhZamna imt rde aeidgnlma -ilaeteohPibpteDdä ebi edn rnü.Gne rhI deruw ,senttletulr csih ethirn rguneodenrF ncha fthareefitriS üfr xSe imt rdKenni uz llenest. eDsi ehtta eis ucenzgüewreisk.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen