Tödliche U-Boot-Fahrt : Mord an Journalistin Kim Wall: Ändert Peter Madsens Geständnis etwas am Urteil?

Avatar_shz von 10. September 2020, 08:10 Uhr

shz+ Logo
Für die Tat im U-Boot ist der Erfinder 2018 zu einer lebenslangen Haft verurteilt worden.
Für die Tat im U-Boot ist der Erfinder 2018 zu einer lebenslangen Haft verurteilt worden.

"Es gibt nur einen Schuldigen, und das bin ich": In einer neuen TV-Dokumentation gestand Madsen erstmals die Tat.

Kopenhagen | Der wegen der Ermordung der schwedischen Journalistin Kim Wall zu lebenslanger Haft verurteilte dänische U-Boot-Bauer Peter Madsen hat erstmals seine Schuld eingestanden. In einer am Mittwoch ausgestrahlten Fernsehdokumentation antwortete der 49-Jährige am Telefon auf die Frage, ob er die junge Frau vor rund drei Jahren getötet habe, mit "Ja". "Es gib...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen