Hochwasser-Einsatz nach Flut : THW-Helfer klagen über Beschimpfungen – das sagt die Polizei

Avatar_shz von 24. Juli 2021, 14:59 Uhr

shz+ Logo
THW-Helfer beim Hochwasser-Einsatz: Die Ehrenamtlichen wurden nach eigenen Angaben beschimpft und mit Müll beworfen.
THW-Helfer beim Hochwasser-Einsatz: Die Ehrenamtlichen wurden nach eigenen Angaben beschimpft und mit Müll beworfen.

Sie helfen in den Flutgebieten, wo sie nur können: Viele Betroffene sind dankbar für die Helfer des THW. Doch offensichtlich werden die Ehrenamtlichen mitunter beleidigt und bedroht.

Berlin | Ehrenamtliche des Technischen Hilfswerks (THW) sind bei ihrem Einsatz in westdeutschen Flutgebieten mitunter unfreundlich empfangen worden. "Das geht dann soweit, dass unsere Helferinnen und Helfer beschimpft werden", sagte die Vize-Präsidentin des THW, Sabine Lackner, am Samstag im RTL/ntv-"Frühstart". "Wenn sie mit Einsatzfahrzeugen unterwegs sind, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen