„Islamistische Bedrohungslage“ : Synagoge in Hagen: 16-Jähriger in U-Haft – Dringender Tatverdacht

Avatar_shz von 17. September 2021, 15:24 Uhr

shz+ Logo
Mutmaßlich islamistischer Anschlag auf Synagoge in Hagen vereitelt – die Polizei nimmt einen 16-Jährigen fest.
Mutmaßlich islamistischer Anschlag auf Synagoge in Hagen vereitelt – die Polizei nimmt einen 16-Jährigen fest.

Am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur war offenbar ein islamistischer Bombenanschlag auf eine Synagoge in Hagen in Nordrhein-Westfalen geplant. Ein 16 Jahre alter Verdächtiger muss nun in Untersuchtungshaft.

Hagen | Im Fall der mutmaßlichen Anschlagspläne auf die Hagener Synagoge muss der festgenommene 16-Jährige in Untersuchungshaft. Ein Richter bestätigte am Freitagabend in Hagen, dass gegen den Jugendlichen ein dringender Tatverdacht besteht. Das hat die Generalstaatsanwaltschaft in Düsseldorf mitgeteilt. Sicherheitskreise: Bezug zum IS Der junge Syrer w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen