Nach dem Brexit : Symbol für Union: „UK“ statt „GB“ auf britischen Autos

Avatar_shz von 27. September 2021, 13:59 Uhr

shz+ Logo
Ein „GB“-Sticker reicht künftig nicht mehr.
Ein „GB“-Sticker reicht künftig nicht mehr.

Der Staat heißt Vereinigtes Königreich, doch das internationale Erkennungszeichen ist seit Jahrzehnten „GB“. Das ändert sich nun. Doch nicht jeder ist mit der Entscheidung zufrieden.

London | Es sind nur zwei Buchstaben, aber sie bringen viele britische Autofahrer aus der Spur: Künftig müssen Wagen für die Fahrt ins Ausland auf der Rückseite einen Aufkleber mit der Aufschrift „UK“ tragen. Das bisherige „GB“ ist dann vom 28. September an allein nicht mehr gültig, wie das Verkehrsministerium in London betont, in diesem Fall ist ein zusätz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert